Lyon - Valence - Avignon - Arles - Marseille

Beschreibung der Bahnstrecke Lyon - Valence - Avignon - Arles - Marseille. Die Strecke erschliesst das Tal der Rhône südlich von Lyon und die Provence.

Bahnstrecke SNCF Lyon - Valence - Avignon - Arles - Marseille

Zugsangebot:
Es verkehren TER Züge zwischen Lyon - Valence - Avignon und Marseille.

Streckencharakteristik:
Die Strecke führt durch das breite Tal der Rhône und weist wenig Steigung und Gefälle auf.

Kilometerangaben:
Bei den Bahnhöfen ist die erste Kilometerangabe die offizielle Kilometrierung der SNCF (bei dieser Strecke ab Paris-Gare-de-Lyon via Dijon). Die zweite Kilometerangabe gibt die laufenden Kilometer ab dem Ausgangsbahnhof (Lyon-Perrache) an und die dritte Kilometerangabe gibt die Kilometer an, die bis zum Endbahnhof (Marseille-Saint-Charles) verbleiben. Bei den kleineren Unterwegsbahnhöfen und den Kunstbauten werden die Kilometerangaben gemäss der offiziellen SNCF Kilometrierung aufgeführt.   

Inbetriebnahme der Strecke:
10.10.1856 - Lyon-Perrache - Lyon-Guillotière
16.04.1855 - Lyon-Guillotière - Valence
29.06.1854 - Valence - Avignon
05.03.1849 - Avignon - Barbentane-Rognonas
18.10.1847 - Barbentane-Rognonas - Miramas
01.11.1847 - Miramas - Pas-des-Lanciers
15.01.1848 - Pas-des-Lanciers - Marseille-Saint-Charles

Streckeninfrastruktur:
Streckenlänge: 351.180 Km
Zweigleisig von Lyon bis Marseille
Grösste Steigung / Gefälle: 5 ‰
Elektrischer Betrieb: Lyon - Marseille

Km 510.915 / 0.000 / 351.180   Lyon-Perrache   (174 m)

Region: ARA / Departement: 69M Métropole de Lyon
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Stadt Lyon (518'600 Einw.) - Agglomeration Lyon (1'400'000 Einw.)

Link zum Bahnknoten Lyon

In der Agglomeration von Lyon gibt es mehrere grosse Bahnhöfe und ein dichtes Gleisnetz. Nach dem Grossraum Paris ist Lyon der grösste Eisenbahnkomplex in Frankreich.

Lyon, die Stadt an der Saône und der Rhône

Lyon liegt am Zusammenfluss der Saône in die Rhône und ist eine Grossstadt. Nach Paris und Marseille ist Lyon die drittgrösste Agglomeration von Frankreich und ist auch die Hauptstadt der Region Auvergne - Rhône-Alpes. Die Stadt hat kulturell einiges zu bieten, so gehört die Altstadt zum UNESCO Welterbe. Die Stadt gilt als Gourmethauptstadt und die "Bouchons" (kleine Altstadtrestaurants, die einfache und landestypische Mahlzeiten anbieten) sind weltberühmt. Überragt wird die Saône und die Altstadt von der Basilika "Notre-Dame de Fourvière". Der Bahnhof Lyon-Perrache liegt sehr Zentral zum Stadtzentrum und zur Altstadt und die Sehenswürdigkeiten sind von diesem Bahnhof zu Fuss erreichbar. Der öffentliche Nahverkehr ist sehr gut ausgebaut, es gibt Métro- und Tramlinien, Standseilbahnen und ein Autobusnetz, das weit in die Umgebung führt. 

Informationen zur Stadt Lyon

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Stadt Lyon

Km   511.237 - Viaduc sur le Rhône (Länge 217 m)
Km  512.253 - Lyon-Jean-Macé
Km  514.235 - Lyon-Guillotière (174 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  516.717 - Saint-Fons (165 m)
Km  521.277 - Feyzin (168 m)
Km  526.418 - Sérézin (163 m)
Km  528.346 - Ternay (168 m) - (Bahnhof aufgehoben)

Die Strecke verlässt den Bahnhof Lyon-Perrache in westlicher Richtung und überquert die Rhône auf einem grossen Viadukt. Danach folgt ein grosser Bogen und die Strecke führt südwärts. Links mündet die Strecke vom Bahnhof Lyon-Part-Dieu ein, heute der Hauptbahnhof der Stadt. Es folgen die Vororte Saint-Fons und Feyzin. Die Strecke folgt nun der Rhône nach Chasse-sur-Rhône. Hier gibt es eine Gleisverbindung zur Strecke rechts der Rhône und Richtung Givors - Saint-Etienne.

Km 529.862 / 18.947 / 332.233   Raccordement de Chasse   (168 m)

   Abzweigung SNCF Strecke nach Givors

Km 532.002 / 21.087 / 330.093   Chasse-sur-Rhône   (161 m)

   Einmündung SNCF Strecke von Givors

Region: ARA / Departement: 38 Isère
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Chasse-sur-Rhône (6'100 Einw.)

Km 540.025 - Estressin (158 m)
Km  541.182 - Petit Tunnel de Vienne (Länge 208 m)
Km  542.339 - Grand Tunnel de Vienne (Länge 803 m)

Die Strecke folgt weiter der Rhône und kurz vor dem Bahnhof Vienne wird die Stadt mit zwei Tunnels unterquert.

Km 542.405 / 31.490 / 319.690   Vienne   (161 m)

   Einmündung der Meterspurstrecke von Voiron / Charavines (stillgelegt)

Region: ARA / Departement: 38 Isère
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Stadt Vienne (29'600 Einw.) - Agglomeration Vienne (95'000 Einw.)

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Blick auf die Stadt Vienne mit der Rhône

Vienne an der Rhône

Die Stadt Vienne liegt an einer Biegung der Rhône. Hier ist das römische Erbe noch sehr gut sichtbar. Ein Tempel und ein imposantes Theater zeugen von der antiken Grösse der Stadt. Nebst den Zeugen aus römischer Zeit sind die verwinkelte Altstadt mit dem südfranzösischen Flair, die Kathedrale "Saint-Maurice" und das "Musée des Beaux-Arts et Archéologie" (Kunst und Archäologiemuseum) sehenswert. Der Bahnhof liegt am östlichen Rand der Altstadt, so dass die Sehenswürdigkeiten in wenigen Gehminuten erreichbar sind.

Informationen zur Stadt Vienne

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Stadt Vienne

CEN Strecke Vienne - Voiron / Charavines

Das ländliche Hinterland zwischen Vienne und Voiron im Grossraum Grenoble wurde durch eine Meterspurstrecke erschlossen. Diese führte von Vienne über Saint-Jean-de-Bournay - Grand-Lemps nach Voiron mit einer Seitenstrecke nach Charavines. Die über 80 km lange Strecke wurde zwischen 1891 und 1900 eröffnet und 1936 eingestellt.Erstellt und betrieben wurde die Strecke durch die Bahngesellschaft "Chemins de fer économiques du Nord" (CEN).

Informationen zur CEN Strecke Vienne - Voiron / Charavines gibt es unter Wikipedia *

Km  547.612 - Vaugris (157 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  553.818 - Saint-Clair - Les Roches (161 m)
Km   557.904 - Pont sur la Varèze (Länge 40m)
Km  558.232 - Clonas (159 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  563.422 - Le Péage-de-Roussillon (159 m)
Km  567.287 - Salaise (154 m)

Nach Vienne folgt die Strecke weiterhin der hier mäandernden Rhône und es gibt schöne Ausblicke auf die malerischen Landschaften auf der gegenüberliegenden Seite der Rhône. In Saint-Rambert-d'Albon gibt es wiederum eine Gleisverbindung nach der Strecke rechts der Rhône. Auf der Strecke rechts der Rhône gibt es keinen regulären Reisezugverkehr. Es verkehren Güterzüge, im Falle von Störungen umgeleitete Reisezüge und Sonderzüge.

Km 570.369 / 59.454 / 291.726   Raccordement de St-Rambert   (144 m)

   Abzweigung SNCF Strecke nach Peyraud (Verbindungsgleis - nur Güterverkehr)

Km 571.729 / 60.814 / 0.000   Saint-Rambert-d'Albon   (144 m)

   Einmündung SNCF Strecke von Peyraud (Verbindungsgleis - nur Güterverkehr)
⁣⁣   Abzweigung SNCF Strecke nach Rives (stillgelegt)

Region: ARA / Departement: 26 Drôme
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Saint-Rambert-d'Albon (6'600 Einw.)

Saint-Rambert-d'Albon

Der Bahnhof bedient die an der Rhône liegende Gemeinde. Bedeutend  sind der Weinbau und der Gemüseanbau. Der Bahnhof Saint-Rambert-d'Albon war einst ein wichtiger Bahnknoten. Es besteht eine Gleisverbindung zur Bahnstrecke rechts der Rhône. Diese wird noch von Güterzügen, umgeleiteten Reisezügen und von Sonderzügen befahren und führte einst weiter nach Annonay - Dunières - Firminy. Zudem zweigt hier die Strecke nach Rives ab, die auf einem Teilstück noch dem Güterverkehr dient.

Informationen zur Gemeinde Saint-Rambert-d'Albon

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Gemeinde Saint-Rambert-d'Albon

SNCF Strecke St-Rambert - Annonay - Firminy

Die Strecke von Saint-Rambert-d'Albon nach Firminy wurde erstellt um das Tal der Rhône und die Industriestadt Annonay mit Kohle aus dem Raum Saint-Etienne zu versorgen. Die Strecke führt ab dem Bahnhof Saint-Rambert-d'Albon (144 m) über die Rhône nach Peyraud und steigt anschliessend nach Annonay (357 m) und nach Bourg-Argental, wo es eine Kreiskehre gibt, und bis zum Scheitelpunkt (917 m). Danach fällt die Strecke nach Dunières (789 m) und Firminy (468), wo die Strecke Saint-Etienne - Le Puy-en-Velay erreicht wird. Die Strecke wurde 1869 zwischen Saint-Rambert-d'Albon und Annonay und 1885 bis Firminy eröffnet. Die Strecke ist derzeit nur noch zwischen Saint-Rambert-d'Albon und Peyraud, als Verbindung der Strecken links und rechts der Rhône, in Betrieb. Die Reststrecke ist eingestellt und teilweise abgebaut.

Informationen zur SNCF Strecke Saint-Rambert-d'Albon - Annonay - Dunières - Firminy gibt es unter Wikipedia *

SNCF Strecke St-Rambert - Rives

Die Strecke von Saint-Rambert-d'Albon nach Rives führt durch die Beaurepaire-Ebene und mündet in Rives in die Strecke Lyon - Grenoble ein. 1856  wurde die Strecke eröffnet und  1939 wurde der Reisezugverkehr eingestellt. Derzeit gibt es Güterverkehr zwischen Saint-Rambert-d'Albon und Beaurepaire. Die Reststrecke ist abgebaut.

Informationen zur SNCF Strecke Saint-Rambert-d'Albon - Beaurepaire - Rives gibt es unter Wikipedia *

Km  571.729 - Andancette (138 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  578.362 - Viaduc sur le Bancel (Länge 58 m)

Die Strecke folgt weiterhin dicht dem Ufer der Rhône.

Km 584.617 / 73.702 / 277.478   Saint-Vallier-sur-Rhône   (139 m)

   Abzweigung der Meterspurstrecke nach Le Grand-Serre (stillgelegt)

Region: ARA / Departement: 26 Drôme
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Saint-Vallier (3'900 Einw.)

CD Strecke Saint-Vallier - Le Grand-Serre

Die meterspurige Strecke erschliesst das Tal der Galaure und wurde 1893 eröffnet. Die Strecke beginnt in Saint-Vallier und führt über Saint-Uze, das für seine Keramikprodukte bekannt ist, nach Hauterives und zum Endpunkt Le Grand-Serre. Nach Hauterives kommen jährlich  tausende Besucher, um den "idealen Palast" (Le Palais idéal) zu besuchen. Betrieben wurde die Strecke durch die "Chemins de fer de la Drôme" (CD), der Betrieb wurde 1935 eingestellt.

Informationen zur CD Strecke Saint-Vallier - Saint-Uze - Le Grand-Serre gibt es unter Wikipedia *

Km  585.231 - Tunnel de Saint-Vallier (Länge 191 m)
Km  585.476 - Viaduc de la Galaure (Länge 89)
Km  590.210 - Tunnel de Serves (Länge 382 m)
Km  590.968 - Serves-sur-Rhône - Erôme (134 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  596.188 - Gallerie de Tain (Länge 73 m)

Auch auf diesem Streckenabschnitt folgt die Strecke direkt der Rhône. Beidseitig der Rhône liegen Weinberge. Die Strecke erreicht, das auf der linken Rhône Seite gelegene, Tain-l'Hermitage. Auf der rechten Seite liegt Tournon.

Km 598.894 / 87.979 / 263.201   Tain-l'Hermitage - Tournon   (124 m)

   Abzweigung der Meterspurstrecke nach Romans-sur-Isère (stillgelegt)

Region: ARA / Departement: 26 Drôme
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Tain-l'Hermitage (6'100 Einw.), Tournon-sur-Rhône (Departement Ardèche - 10'600 Einw.)

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Blick auf Tain-l'Hermitage (links) und Tournon (rechts)

Tain-l'Hermitage / Tournon-sur-Rhône

Der Bahnhof bedient die auf der linken Seite der Rhône liegende Gemeinde Tain-l'Hermitage und das gegenüber, auf der rechten Seite der Rhône, liegende Städtchen Tournon-sur-Rhône. Die beiden Orte sind einerseits mit einer Strassenbrücke und andererseits mit einer historische Hängebrücke über die Rhône verbunden. Beide Gemeinden sind Weinbauorte.

Informationen zur Gemeinde Tain-l'Hermitage

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Gemeinde Tain-l'Hermitage

Informationen zur Gemeinde Tournon-sur-Rhône

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Gemeinde Tournon-sur-Rhône

CD Strecke Tain-l'Hermitage - Romans-sur-Isère

Die meterspurige Strecke verband Tain-l'Hermitage über Clérieux mit Romans-sur-Isère und wurde 1894 eröffnet. In Clérieux gab es eine Zweigstrecke nach Saint-Donat-sur-l'Herbasse, die 1896 eröffnet.
Betrieben wurde die Strecke durch die "Chemins de fer de la Drôme" (CD), der Betrieb wurde 1935 eingestellt.

Informationen zur CD Strecke Tain-l'Hermitage - Romans-sur-Isère gibt es unter Wikipedia *

Km  608.183 - La Roche-de-Glun (119 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  608.970 - Viaduc de l'Isère (Länge 160 m)
Km  615.977 - Tunnel de Valence (Länge 120 m)

Die Strecke überquert nach dem ehemaligen Bahnhof La Roche-sur-Glun den Fluss Isère auf einem grossen Viadukt. Die Isère fliesst hier in die Rhône. Es folgt das Stadtgebiet von Valence und der im Stadtzentrum gelegene Bahnhof Valence-Ville.

Km 616.938 / 106.023 / 245.157   Valence-Ville   (123 m)

   Einmündung SNCF Strecke von Grenoble - Romans-sur-Isère

Region: ARA / Departement: 26 Drôme
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Stadt Valence (64'700 Einw.) - Agglomeration Valence - Romans (220'000 Einw.)

Link zur Strecke Grenoble - Romans-Bourg-de-Péage - Valence

Valence - die Stadt an der Rhône

Die Stadt und die Agglomeration von Valence liegen an der Rhône im hier breiten Tal. Valence gilt als nördliches Tor zur Provence,  wird von der Kathedrale überragt und ist auf Terrassen zum Fluss hinunter gebaut. Sehenswert sind die Altstadt, die Kathedrale Saint-Apollinaire, das "Musée des Beaux-Arts" (Kunstmusem), das "Maison des Têtes" und der "Parc Jouvet", eine grosse Grünfläche mitten in der Stadt. Der Bahnhof Valence-Ville liegt mitten in der Stadt an der klassischen Strecke Paris - Lyon - Marseille. Die direkten TGV Züge ab Paris verkehren auf der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke und bedienen den nordöstlich der Stadt gelegenen Bahnhof Valence- TGV.

Informationen zur Stadt Valence

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Stadt Valence

CD Strecke Valence - Crest / Bourg-de-Péage

Eine meterspurige Strecke verband Valence über Les Martins und Chabeuil mit Bourg-de-Péage, die 1894 bzw. 1896 eröffnet wurde. In Les Martins gab es eine Zweigstrecke nach Crest, die 1906 eröffnet wurde. In Bourg-de-Péage gab es weiterführende Strecken nach Romans-sur-Isère - Tain-l'Hermitage bzw. nach Pont-en-Royens. Betrieben wurden die Strecken durch die "Chemins de fer de la Drôme" (CD), der Betrieb wurde 1935 eingestellt.

Informationen zur CD Strecke Valence - Crest / Bourg-de-Péage gibt es unter Wikipedia *

Km  622.550 - Portes (110 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  626.442 - Etoile-sur-Rhône (107 m) - (Bahnhof aufgehoben)

Die Strecke läuft nun durch das hier breite Tal und die Autobahn A7 (Autoroute du Soleil) läuft parallel. Es folgt der Bahnknoten Livron. Auch hier gibt es eine Gleisverbindung zur Strecke rechts der Rhône.

Km 634.333 / 123.418 / 227.762   Livron   (109 m)

   Abzweigung der SNCF Strecke nach Crest - Veynes-Dévoluy
   Abzweigung der SNCF Strecke nach La Voulte-sur-Rhône (Verbindungsgleis nur Güterverkehr)
⁣  Einmündung der SNCF Strecke nach La Voulte-sur-Rhône (Verbindungsgleis nur Güterverkehr)

Region: ARA / Departement: 26 Drôme
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Livron-sur-Drôme (9'100 Einw.)

Link zur Strecke Livron - Crest - Die - Veynes-Dévoluy

Livron

Der Bahnhof bedient die im breiten Tal der Rhône liegende Gemeinde Livron. Der Ort wird vom Fluss Drôme durchquert, der etwa 5 Kilometer westlich in die Rhône mündet. Der Bahnhof Livron ist ein Bahnknoten. Hier zweigt die Strecke nach Veynes von der Hauptstrecke Lyon - Marseille ab. Zudem gibt es eine Verbindungslinie zur, nur von Güterzügen befahrene, Strecke rechts der Rhône.

Informationen zur Gemeinde Livron-sur-Drôme

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Gemeinde Livron-sur-Drôme

Km   635.536 - Viaduc de la Drôme (Länge 110 m)
Km  637.324 - Loriol (109 m)
Km  644.328 - Saulce (90 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  650.579 - La Coucourde-Condillac (83 m) - (Bahnhof aufgehoben)

In Livron zweigt die Strecke ins Drôme Tal nach Crest - Briançon ab. Nach dem Bahnhof Livron wird der Fluss Drôme auf einem Viadukt überquert. Danach führt die Strecke wieder direkt dem Rhôneufer entlang und durch Weinberge. Es folgt die Stadt Montélimar.

Km 661.311 / 150.396 / 200.784   Montélimar   (81 m)

   Abzweigung der Meterspurstrecke nach Dieulefit (stillgelegt)

Region: ARA / Departement: 26 Drôme
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Montélimar (39'400 Einw.) - Agglomeration Montélimar (56'000 Einw.)

Montélimar

Die Stadt liegt an der Rhône und wird von den Flüssen "Le Roubion" und "Le Jabron" durchflossen. Die Stadt ist vor allem durch den Nougat bekannt. Es gibt aber auch eine hübsche Altstadt und die Stadt wird von der Burg Adhemar überragt. Der Bahnhof liegt im Zentrum der Stadrt und die Altstadt ist in wenigen Gehminuten erreichbar. 

Informationen zur Stadt Montélimar

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Stadt Montélimar

CD Strecke Montélimar - Dieulefit

Eine meterspurige Strecke verband Montélimar über La Bégude-de-Mazenc mit Dieulefit, die 1893 eröffnet wurde. Betrieben wurde die Strecke durch die "Chemins de fer de la Drôme" (CD), der Betrieb wurde 1935 eingestellt.

Informationen zur CD Strecke Montélimar - Dieulefit gibt es unter Wikipedia *

Km   661.921 - Viaduc sur le Roubion (Länge 114 m)
Km  670.366 - Châteauneuf-du-Rhône (70 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  675.071 - Donzère (64 m)
Km   678.512 - Brücke über den Canal du Rhône (Länge 178 m)

Zwischen Montélimar und Châteauneuf-du-Rhône gibt es zwei Arme der Rhône. Nach Donzère wird der "Canal de Donzère-Mondragon" überquert. Dieser Kanal dient der Rhôneschifffahrt 

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Blick auf den "Canal Donzère - Mondragon" und das Elektrizitätswerk von Bollène

Canal de Donzère - Mondragon

Der "Canal de Donzère - Mondragon" ist ein Schifffahrtskanal, der die Schifffahrt vereinfacht und der Energiegewinnung dient.  Die Anlage geht auf eine Idee des französischen Physikers André-Eugène Blondel zurück und wurde zwischen 1947 und 1952 errichtet. Das Wasserkraftwerk, das nach Blondel benannt ist, ist ein Flusskraftwerk zur Erzeugung elektrischer Energie. Die Staustufe beim Kraftwerk überwinden die Schiffe mittels einer Schleuse. Beginnend in den 1960-er Jahren wurde die Nuklearanlage Tricastin am Kanal errichtet und sein Wasser dient der Kühlung des Kernkraftwerks.

Informationen zum "Canal Donzère - Mondragon"

Unter Wikipedia gibt es Informationen zum Kanal "Canal de Donzère - Mondragon"

Km 682.788 / 171.873 / 179.307   Pierrelatte   (57 m)

   Abzweigung der SNCF Strecke nach Nyons (stillgelegt)

Region: ARA / Departement: 26 Drôme
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Pierrelatte (13'500 Einw.)

Pierrelatte

Der Bahnhof bedient die Gemeinde Pierrelatte. Hauptattraktion ist die südöstlich des Orts gelegene Krokodilfarm (Ferme aux Crocodiles), in der mehr als 350 Krokodile, darunter seltene Arten, gehalten werden. Es gibt auch ein Gewächshaus mit einem künstlichen Wasserfall, einem Areal mit Riesenschildkröten und Tropenvögeln. In der Nähe von Pierrelatte liegt eine der grössten Nuklearanlagen der Welt, die "Usines du Tricastin". Es gibt ein Kernkraftwerk mit vier Reaktorblöcken, mit dem Kühlwasser wird die Krokodilfarm beheizt.

Informationen zur Gemeinde Pierrelatte

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Gemeinde Pierrelatte

SNCF Strecke Pierrelatte - Nyons

Die Strecke verbindet die im Tal der Rhône gelegene Stadt Pierrelatte mit dem Hinterland und führt über Chamaret - Valréas nach Nyons. Die Strecke wurde 1896 eröffnet. 1940 wurde der Reisezugverkehr eingestellt und 1951 erfolgte die Gesamteinstellung. Letzteres um eine Brücke über den neu erstellten Kanal Donzère - Mondragon zu vermeiden.

Informationen zur SNCF Strecke Pierrelatte - Nyons gibt es unter Wikipedia *

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Nuklearanlage "Usines de Tricastin"

Nuklearanlage "Usines de Tricastin"

Die Nuklearanlage von Tricastin liegt auf der rechten Seite des Kanals "Donzère - Mondragon" zwischen Pierrelatte und Bollène. Die Anlage wurde 1980/81 in Betrieb genommen und besteht aus vier Druckwasserreaktoren. Es gab eine Urananreicherungsanlage, die rund 2/3 der Energie des Kernkraftwerks absorbierte, die 2012 geschlossen wurde. Das Kernkraftwerk wird durch das Wasser des Kanals gekühlt.

Informationen zur Nuklearanlage Tricastin

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Nuklearanlage Tricastin

Km  690.976 - Lapalud (48 m) - (Bahnhof aufgehoben)

Zwischen Pierrelatte und Mondragon liegt die Strecke zwischen dem natürlichen Flussbett der Rhône und dem Kanal "Donzère - Mondragon".  

Km 691.750 / 180.835 / 170.345   Raccordement de Bollène

   Abzweigung der Gleisverbindung zur TGV Linie

Km 693.226 / 182.311 / 168.869   Raccordement de Lamotte

   Einmündung der Gleisverbindung von der TGV Linie

Km  694.357 - Bollène - La Croisière (45 m)
Km  695.701 - Brücke über den Kanal "Donzère-Mondragon" (Länge 275 m)
Km  698.073 - Mondragon (43 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  703.229 - Mornas (46 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  706.131 - Piolenc (44 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  710.400 - Viaduc de l'Aigues (Länge 108 m)

Zwischen dem ehemaligen Bahnhof Lapalud und dem Bahnhof Bollène - La Croisière gibt es eine Verbindungsgleisanlage zwischen der klassischen Strecke und der Hochgeschwindigkeitsstrecke. Kurz vor dem ehemaligen Bahnhof Mondragon überquert die Strecke den Kanal "Donzère - Mondragon" auf einem längeren Viadukt. Die Strecke führt nun östlich der Rhône nach Orange.

Km 713.253 / 202.338 / 148.842   Orange   (46 m)

   Einmündung der Meterspurstrecke von Buis-les-Baronnies (stillgelegt)
   Abzweigung der SNCF Strecke nach Carpentras (stillgelegt)

Region: PAC / Departement: 84 Vaucluse
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Orange (28'900 Einw.) - Agglomeration Orange (37'000 Einw.) 

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Orange mit dem berühmten "Théâtre Antique" (antikes Theater)

Orange

Orange, das Tor zum französischen "Midi", bietet dem Besucher zwei prächtige Bauwerke aus der Römerzeit. Das ist der Triumphbogen und das antike Theater, das die einzigartige Kulisse für die Festspiele bildet. Zudem gibt es eine Altstadt und vom südlich des Theaters gelegenen Hügel "Colline Saint-Eutrope" hat man einen schönen Ausblick auf die Stadt.

Informationen zur Stadt Orange

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Stadt Orange

SNCF Strecke Orange - Carpentras - L'Isle - Fontaine-de-Vaucluse

Die Strecke führt von Orange im Tal der Rhône über Carpentras nach L'Isle-sur-la-Sorgue (Bahnhof L'Isle - Fontaine-de-Vaucluse), wo sie in die Strecke Avignon - Cavaillon einmündet.  Die Strecke wurde 1894 eröffnet. 1938 wurde der Reisezugverkehr eingestellt. 1988 wurde der Güterverkehr zwischen Orange und Carpentras eingestellt. Der Güterverkehr zwischen Pernes und L'Isle wurde bereits 1955 eingestellt. Der Abschnitt zwischen Carpentras und Pernes war noch bis 2004 in Betrieb. Carpentras wird heute durch Reisezüge, die zwischen Avignon - Sorgues und Carpentras verkehren, bedient.

Informationen zur SNCF Strecke Orange - Carpentras - L'Isle - Fontaine-de-Vaucluse gibt es unter Wikipedia *

SE Strecke Orange - Buis-les-Baronnies

Eine meterspurige Strecke verband Orange über Vaison-la-Romaine mit Buis-les-Baronnies, die 1907 eröffnet wurde. Betrieben wurde die Strecke durch die "Société générale des chemins de fer économiques" (SE), der Betrieb wurde 1952 eingestellt.

Informationen zur SE Strecke Orange - Vaison-la-Romaine - Buis-les-Baronnies gibt es unter Wikipedia *

Km  721.691 - Courthézon (41 m)
Km  727.200 - Bédarrides (30 m)

Die Strecke führt Richtung Süden. Auf der rechten Seite ist das berühmte Weingebiet "Châteauneuf-du-Pape" zu sehen und danach folgt die Stadt Sorgues.

Km 731.415 / 220.500 / 130.680   Sorgues - Châteauneuf-du-Pape   (30 m)

   Einmündung der SNCF Strecke von Carpentras

Region: PAC / Departement: 84 Vaucluse
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Sorgues (18'800 Einw.), Châteauneuf-du-Pape (2'100 Einw.)

Link zur Strecke Sorgues - Carpentras

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Das berühmte Weingebiet von Châteauneuf-du-Pape

Sorgues / Châteauneuf-du-Pape

Der Bahnhof bedient die Stadt Sorgues und den nordwestlich gelegenen Ort Châteauneuf-du-Pape. Nach letzterem ist einer der bekanntesten Weine des Rhônetals benannt. Die Päpste, die hier ihre Zweitresidenz hatten, liessen die Weinberge anlegen. Geschützt wurden die Weinberge einst durch eine mächtige Burg, die in den Religionskriegen schwer beschädigt wurde und den Ort nur noch als Ruine krönt. Heute wird der berühmte Tropfen auf 3300 ha Fläche von 300 Weinbauern angebaut. Es wird vorwiegend Rotwein angebaut. Der rote Châteauneuf-du-Pape ist einer der körperreichsten Weine Frankreichs. 

Informationen zur Gemeinde Sorgues

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Gemeinde Sorgues

Km  735.820 - Le Pontet (24 m) - (Bahnhof aufgehoben)

Nach kurzer Fahrt folgt das Siedlungsgebiet der Stadt Avignon und die Strecke erreicht den im Zentrum der Stadt gelegenen Bahnhof Avignon-Centre.

Km 741.345 / 230.430 / 120.750   Avignon-Centre   (23 m)

Region: PAC / Departement: 84 Vaucluse
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Avignon (91'700 Einw.) - Agglomeration Avignon (450'000 Einw.)

Link zum Bahnknoten Avignon

In Avignon gibt es zwei  grosse Bahnhöfe. Das ist einerseits der im Stadtzentrum, an der klassischen Bahnstrecke Paris - Lyon - Avignon - Marseille liegende Bahnhof Avignon-Centre und andererseits der ausserhalb des Zentrums liegende Bahnhof Avigon TGV. Die beiden Bahnhöfe sind durch Regionalzüge miteinander verbunden.

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Panoramablick auf die Stadt Avignon und die Rhône

Avignon

Die Lage der Stadt an der Rhône und die historischen Baudenkmäler machen Avignon einmalig. Die Stadt war im 14. Jahrhundert Sitz der Päpste, was uns den mittelalterlichen Papstpalast hinterlassen hat. Auch sonst gibt es zahlreiche, bedeutende Sehenswürdigkeiten, wie die Stadtmauer, die Kathedrale "Notre-Dame-des-Doms" und viele interessante Museen. Besonders attraktiv ist die Altstadt mit der grossen Fussgängerzone und den unzähligen Restaurants, Bistrots und Cafés. Der Bahnhof Avignon-Centre liegt am südlichen Rand der Altstadt, die Sehenswürdigkeiten sind in wenigen Gehminuten erreichbar. Der TGV Bahnhof liegt westlich der Stadt. Vom TGV Bahnhof zum Bahnhof Avignon-Centre gibt es Shuttle-Züge.

Informationen zur Stadt Avignon

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Stadt Avignon

Km  744.670 - Viaduc sur la Durance (Länge 330 m)

Nach dem Verlassen des Siedlungsgebiets der Stadt Avignon wird die Hochgeschwindigkeitsstrecke und der Fluss Durance mit einem grossen Viadukt überquert.

Km 747.439 / 236.524 / 114.656   Barbentane - Rognonas   (21 m)

(Bahnhof aufgehoben)
   Einmündung der BDR Strecke von Orgon (stillgelegt)

Km  753.683 - Graveson-Maillane (19 m) - (Bahnhof aufgehoben)

Die Strecke führt in südwestlicher Richtung entlang dem Hügelzug "la Montagnette". In Tarascon zweigt die Strecke Richtung Nîmes ab und südlich von Tarascon mündet die Strecke ab Nîmes ein. Der Bahnhof Tarascon liegt an letzterer, so dass die zwischen Avignon und Arles verkehrenden Züge den Ort Tarascon nicht bedienen.

Km 761.349 / 250.434 / 100.746   Raccordement de Tarascon

   Abzweigung der SNCF Strecke nach Beaucaire - Nîmes - Montpellier

Km 764.325 / 253.410 / 97.770   Raccordement de Tarascon

   Einmündung der SNCF Strecke von Montpellier - Nîmes - Tarascon

Km  768.600 - Segonnaux (10 m) - (Bahnhof aufgehoben)

Nach Tarascon folgt eine 8 Kilometer lange Gerade ohne Kurve. Danach wird die Stadt Arles erreicht.

Km 776.362 / 265.447 / 85.733   Arles   (9 m)

   Einmündung der BDR Strecke von Salon-de-Provence (stillgelegt)
   Abzweigung der SNCF Strecke nach Lunel (stillgelegt)
⁣⁣   Abzweigung der SNCF Strecke nach Port-Saint-Louis-du-Rhône (stillgelegt)

Region: PAC / Departement: 13 Bouches-du-Rhône
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Arles (51'000 Einw.) - Agglomeration Arlese (55'000 Einw.)

Detailkarte des Bahnknotens Arles

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Blick auf die Stadt Arles und die Rhône

Arles

Die Stadt Arles liegt an einmaliger Lage an der Rhône. Die Stadt hat ein reiches, römisches Erbe, wie das Amphitheater (Les Arènes Romaines) und das antike Theater (Théatre Antique). Bekannt ist die Stadt auch durch den Aufenthalt des Kunstmalers Vincent van Gogh, während der zahlreiche der heute weltberühmten Bilder entstanden sind. Arles wurde von der UNECO in die Liste des "Weltkulturerbes" aufgenommen. Die Stadt ist auch das Tor zur Camarque, die im Westen auf der rechten Seite der Rhône liegt. Im Süden etwas ausserhalb der Stadt liegt die berühmte Zugbrücke, eines der berühmtesten Motive von van Gogh. Der Bahnhof Arles liegt am Nordrand der Altstadt, die Sehenswürdigkeiten sind in wenigen Gehminuten erreichbar. 

Informationen zur Stadt Arles

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Stadt Arles

SNCF Strecke Arles - Saint-Gilles - Lunel

Die Strecke führt von Arles über die Rhône und durch die Camargue nach Lunel, wo sie in die Hauptstrecke Nîmes - Montpellier einmündet. Zwischen Le Cailar und Aimargues führt die Strecke parallel zur Strecke Nîmes - Le Grau-du-Roi. Die Strecke wurde 1868 eröffnet. 1938 wurde der Reisezugverkehr eingestellt. Die Brücke über die Rhône bei Arles wurde im zweiten Weltkrieg zerstört und danach nicht mehr aufgebaut. Die Strecke zwischen Aimargues und Lunel wurde 1950 für den Güterverkehr geschlossen und 1971 abgebaut. Auf der Reststrecke gibt es noch Güterverkehr.

Informationen zur SNCF Strecke Arles - Saint-Gilles - Lunel gibt es unter Wikipedia *

SNCF Strecke Arles - Port-Saint-Louis-du-Rhône

Die Strecke führte von Arles entlang der Rhône nach Port-Saint-Louis-du-Rhône. Mit dieser Strecke  wurde der grosse Hafen bedient. Eröffnet  wurde die Strecke 1887. Der Reisezugverkehr wurde 1932 und der Güterverkehr 1992 eingestellt. Heute wird der Hafen durch eine Hafenbahn ab der Strecke Miramas - Port-de-Bouc bedient.

Informationen zur SNCF Strecke Arles - Port-Saint-Louis-du-Rhône gibt es unter Wikipedia *

BDR Strecke Arles - Eyguières - Salon-de-Provence

Eine normalspurige Strecke der "Régie départementale des Bouches-du-Rhône" (BDR) verband Arles über Eyguières mit Salon-de-Provence. Hier bestand Anschluss an die SNCF Strecke Avignon - Cavaillon - Miramas und an die, inzwischen eingestellten, Strecke nach La Calade - Eguilles. Die Strecke zwischen Arles und Fontvieille wurde 1875, die Fortsetzung nach Salon-de-Provence wurde 1887 eröffnet. Der Reisezugverkehr wurde 1933 eingestellt. Der Güterverkehr zwischen Fontvieille und Salon-de-Provence wurde 1951 eingestellt und zwischen Arles und Fontvieille 2013. In Eyguières gab es eine BDR Linie nach Meyrarges an der Strecke Marseille - Veynes-Dévoluy.

Informationen zur BDR Strecke Arles - Eyguières - Salon-de-Provence gibt es unter Wikipedia *

Km  778.271 - Viaduc d'Arles (Länge 771 m)
Km  784.937 - Raphèle (9 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  792.473 - Saint-Martin-du-Crau (23 m)
Km  804.584 - Entressen (44 m) - (Bahnhof aufgehoben)

Nach dem Verlassen des Siedlungsgebiets von Arles wird ein Sumpfgebiet auf einem 700 m langen Viadukt überquert und die Strecke dreht nach Südwesten. Es folgt eine 24 Kilometer lange Gerade ohne Kurve und danach folgt der Bahnknoten Miramas.

Km 809.278 / 298.363 / 52.817   Miramas   (49 m)

   Einmündung der SNCF Strecke von Avignon via Cavaillon
⁣⁣   Abzweigung der SNCF Strecke nach Marseille via Port-de-Bouc

Region: PAC / Departement: 13 Bouches-du-Rhône
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Miramas (26'700 Einw.)

Link zur Strecke Avignon - Cavaillon - Miramas - Port-de-Bouc - Marseille

Miramas

Die Stadt Miramas ist ein typischer Eisenbahnort und mit dem Bau der Eisenbahnlinie Arles - Marseille entstanden. Der historische Ort "Miramas-le-Vieux" liegt südlich der Stadt am See "Etand-de-Berre". Der Bahnhof Mirams ist ein Bahnknoten, wo sich die Strecken Avignon - Arles - Miramas - Marseille und Avignon - Cavaillon - Miramas - Port-de-Bouc - Marseille kreuzen.

Informationen zur Gemeinde Miramas

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Gemeinde Miramas

Km  814.347 - Saint-Chamas (37 m)
Km  821.907 - Calissanne (21 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  827.700 - Viaduc de l'Arc (Länge 78 m)
Km  828.609 - Berre (17 m)

Nach Saint-Chamas folgt die Strecke dem Binnensee "Etang de Berre". Danach wird das Industriegebiet von Berre-l'Etang mit einer Erdölraffinerie und einer Chemiefabrik durchquert und es folgt Rognac. 

Km 834.914 / 323.999 / 27.181   Rognac   (24 m)

   Einmündung der SNCF Strecke von Aix-en-Provence (stillgelegt)

Region: PAC / Departement: 13 Bouches-du-Rhône
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Rognac (12'100 Einw.)

Informationen zum Bahnhof Rognac gibt es unter Wikipedia *

SNCF Strecke Aix-les-Bains - Rognac

Die Strecke von Aix-en-Provence nach Rognac wurde 1856 in Betrieb genommen und verbindet Aix-en-Provence  mit dem an der Hauptstrecke Avignon - Marseille gelegenen Bahnhof Rognac. Der Reisezugverkehr wurde bereits 1939 eingestellt, für den Güterverkehr ist die Strecke weiterhin in Betrieb. Es gibt ein Projekt zur Wiederöffnung der Strecke im Rahmen eines S-Bahn Verkehrs um Aix-en-Provence.

Informationen zur SNCF Strecke Aix-en-Provence - Rognac gibt es unter Wikipedia *

Etang de Berre

Der "Etang de Berre" ist der grösste Binnensee Frankreichs und liegt nordwestlich der Agglomeration von Marseille. Es handelt sich um einen nur knapp 10 Meter tiefen Brackwassersee, der von mehreren kleinen Zuflüssen und dem Meer gespeist wird. Die einzige natürliche Verbindung zwischen Etang und Meer ist der durch Martigues fliessende "Canal de Caronte". Die Landschaft um den Etang de Berre ist durch das gigantische Industriegebiet und den Hafen von Fos, den Flughafen Marseille-Provence, den Militärflughafen von Istres, durch Erdölraffinerien und durch Autobahnen stark belastet. Trotzdem gibt es viele naturbelassene Abschnitte und der See wird auch zur Seesalzgewinnung und zur Muschelzucht benützt.

Informationen zum "Etang de Berre"

Unter Wikipedia gibt es Informationen zum "Etang de Berre"

Km  838.000 - Viaduc du Vallat du Baou (Länge 74 m)
Km 838.939 - Vitrolles (36 m) - (Bahnhof aufgehoben)

Die Strecke durchquert das Siedlungsgebiet der am Etang-de-Berre liegenden Stadt Vitrolles. Es folgt der neue Bahnhof Vitrolles-Aéroport-Marseille-Provence, der den auf dem Gebiet der Stadt Marignane liegenden Flughafen bedient. 

Km 840.000 / 329.085 / 22.095   Vitrolles-Aéroport-Marseille-Provence   (36 m)

Region: PAC / Departement: 13 Bouches-du-Rhône
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Vitrolles (33'100 Einw.)

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Blick auf die Stadt Vitrolles, den "Etang-de-Berre" und den Flughafen

Vitrolles / Marignane

Die Stadt Vitrolles liegt am Ostufer des Binnensees "Etang-de-Berre". Hier liegt auch der Flughafen von Marseille (Aéroport Marseille Provence), dessen Piste weit in den See hinausragt. Der ehemalige Bahnhof ist aufgehoben und wurde durch den neuen, etwas südlicher, in der Nähe des Flughafens gelegenen Bahnhof "Vitrolles-Aéroport-Marseille-Provence" ersetzt. Zwischen dem Bahnhof und dem Flughafenterminal verkehren Shuttlebusse (Navettes). Der Flughafen liegt auf dem Gebiet der Stadt Marignane, die ebenfalls am Etang de Berre liegt.

Informationen zur Gemeinde Vitrolles

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Gemeinde Vitrolles

Informationen zur Gemeinde Marignane

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Gemeinde Marignane

Km  840.378 - Marignane (36 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km 843.000 - Viaduc (Länge 65 m)

Die Strecke durchquert das Industriegebiet und das Flughafenareal. 

Km 843.949 / 333.034 / 18.146   Pas-des-Lanciers   (50 m)

   Abzweigung der BDR Strecke nach Martigues (stillgelegt)

Region: PAC / Departement: 13 Bouches-du-Rhône
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Marignane (32'800 Einw.)

Informationen zum Bahnhof Pas-des-Lanciers gibt es unter Wikipedia *

BDR Strecke Pas-des-Lanciers - Martigues

Eine normalspurige Strecke der "Régie départementale des Bouches-du-Rhône" (BDR) verbindet den Bahnhof Pas-des-Lanciers mit Martigues. Die Strecke  wurde 1872 eröffnet. Der Reisezugverkehr wurde 1932 eingestellt. Güterverkehr gibt es noch zwischen Pas-des-Lanciers und La Mède, wo die Erdölraffinerie bedient wird. Die Reststrecke wurde 1954 eingestellt.

Informationen zur BDR Strecke Pas-des-Lanciers - Martigues gibt es unter Wikipedia *

Km  845.257 - Tunnel de la Nerthe (Länge 4633 m)
Km  850.300 - Viaduc des Riaux (Länge 68 m)
Km  850.780 - Viaduc Château Fallet (Länge 55 m)

Nach dem Bahnhof Pas-des-Lanciers durchquert die Strecke den 4,6 Kilometer langen "Tunnel de la Nerthe" und unterquert damit den Gebirgszug "Chaîne de l'Estaque". Danach erreicht die Strecke das Stadtgebiet von Marseille. 

Km 851.699 / 340.784 / 10.396   L'Estaque   (54 m)

   Einmündung der SNCF Strecke von Miramas via Port-de-Bouc

Region: PAC / Departement: 13 Bouches-du-Rhône
Der Bahnhof L'Estaque liegt im Gebiet der Stadt Marseille

Informationen zum Bahnhof L'Estaque gibt es unter Wikipedia *

Link zur Strecke Avignon - Cavaillon - Miramas - Port-de-Bouc - Marseille

Km  858.218 - Séon-Saint-Henry (52 m)
Km  854.531 - Séon-Saint-André (51 m) - (Bahnhof aufgehoben
Km   854.836 - Tunnel de Saint-Louis (Länge 476 m)
Km  855.935 - Saint-Louis-les-Aygalades (51 m)
Km  856.900 - Saint-Joseph (50 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  857.976 - Le Canet (50 m)
Km  859.343 - Saint-Barthélémy (48 m)

Die Strecke durchquert das dicht besiedelte Gebiet der Stadt Marseille. 

Km 862.095 / 351.180 / 0.000   Marseille-Saint-Charles   (49 m)

Region: PAC / Departement: 13 Bouches-du-Rhône
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Stadt Marseille (868'300 Einw.) - Agglomeration Marseille (1'900'000 Einw.)

Link zum Bahnknoten Marseille

Der Bahnhof Marseille-Saint-Charles ist ein grosser Bahnknoten an der klassischen Hauptstrecke Paris - Lyon - Marseille - Nice. Der Bahnhof ist ein Kopfbahnhof und wird auch durch direkte TGV Züge ab Paris bedient. 

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Kopfbahnhof Marseille-Saint-Charles

Marseille

Die Hafenstadt Marseille liegt am Mittelmeer und ist die Hauptstadt der Region Provence - Alpes - Côte-d'Azur. Die Stadt und  Agglomeration gehören zu den grössten Siedlungsgebieten Frankreichs. Überragt wird die Stadt von der Basilika "Notre-Dame-de-la-Garde" und unterhalb liegt die Altstadt mit den vielen verwinkelten Gassen und dem alten Hafen. Die Stadt ist ein grosser Touristenmagnet und es gibt viele Sehenswürdigkeiten.  Der Bahnhof Marseillelle liegt mitten in der Stadt an der klassischen Strecke Paris - Lyon - Marseille. Die direkten TGV Züge ab Paris verkehren auf der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke und bedienen den nordöstlich der Stadt gelegenen Bahnhof Valence- TGV.

Informationen zur Stadt Marseille

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Stadt Marseille

Link zur Strecke Marseille - Toulon - Nice

Link zur Strecke Marseille - Veynes-Dévoluy

Informationen über die Strecke unter Wikipedia


Weitere Informationen zur Bahnstrecke von Lyon über Avignon nach Marseille finden Sie unter Wikipedia *

Weiterführende Links

 * Externe Links. Railtravel übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt dieser Links!