Grenoble - Clelles-Mens - Veynes-Dévoluy

Ligne des Alpes


Beschreibung der Bahnstrecke Grenoble - Clelles-Mens - Lus-la-Croix-Haute - Veynes-Dévoluy. Die Strecke verbindet die Region Rhône-Alpes mit der Region Provence - Alpes - Côte-d'Azur bzw. die Grossstadt Grenoble mit den Südalpen und wird als "Ligne des Alpes" (Alpenlinie) bezeichnet.

Bahnstrecke SNCF Grenoble - Clelles-Mens - Veynes-Dévoluy

Zugsangebot:
Es verkehren TER Züge zwischen Grenoble und Veynes-Dévoluy mit Durchbindung nach Gap in angenähertem Zweistundentakt.

Streckencharakteristik:
Die Strecke ist ein grossartige Gebirgsbahn mit vielen Kurven, Tunnels und grossen Viadukten und führt durch eine wildromantische Gebirgslandschaft.

Kilometerangaben:
Bei den Bahnhöfen ist die erste Kilometerangabe die offizielle Kilometrierung der SNCF (bei dieser Strecke ab Lyon-Perrache). Die zweite Kilometerangabe gibt die laufenden Kilometer ab dem Ausgangsbahnhof (Grenoble) an und die dritte Kilometerangabe gibt die Kilometer an, die bis zum Endbahnhof (Veynes) verbleiben. Bei den kleineren Unterwegsbahnhöfen und den Kunstbauten werden die Kilometerangaben gemäss der offiziellen SNCF Kilometrierung aufgeführt.   

Inbetriebnahme der Strecke:
11.12.1876 - Grenoble - Vif
01.02.1878 - Vif - Veynes-Dévoluy

Streckeninfrastruktur:
Streckenlänge: 109.510 Km
Eingleisig von Grenoble nach Aspres-sur-Buëch
Zweigleisig von Aspres-sur-Buëch nach Veynes-Dévoluy
Grösste Steigung / Gefälle: 25 ‰
Dieselbetrieb: Grenoble - Veynes-Dévoluy

Km 130.538 / 0.000 / 109.510   Grenoble   (212 m)

Region: ARA / Departement: 38 Isère
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Stadt Grenoble (158'000 Einw.) - Agglomeration (511'000 Einw.)

Link zum Bahnknoten Grenoble

Der Bahnhof Grenoble ist ein grosser und wichtiger Bahnknoten und wird von direkten TGV aus Paris bedient. 

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Blick auf das Stadtzentrum von Grenoble

Grenoble - Grossstadt an der Isère

Grenoble ist die Hauptstadt des Departements Isère bzw. der historischen Landschaft "Dauphiné". Die Stadt wird vom Fluss Isère durchquert, liegt am Hochgebirge der Alpen und gehört zu den grossen Agglomerationen Frankreichs. Überragt wird das Stadtzentrum von dem mittels Seilbahn erreichbaren Fort de la Bastille. Vom Fort hat man eine wunderbare Aussicht auf die Stadt, den Zusammenfluss von Isère und Drac und zu den Gipfeln des Vercors Massivs. Sehenswert sind zudem die Altstadt, der Bischofsbezirk mit der Kathedrale, das Musée Dauphinois mit einer reichen Sammlung zur Geschichte, zur Volkskunst und zum Brauchtum des Dauphiné.

Informationen zur Stadt Grenoble

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Stadt Grenoble

Km  133.682 - Bifurcation de Veynes (Abzweigung nach Veynes)
Km  138.144 - Pont-de-Claix (244 m)
Km 142.340 - Tunnel du Saut-du-Moine (Länge 101 m)

Der Zug nach Veynes verlässt den Bahnhof von Grenoble auf der Strecke Richtung Chambéry. Nach rund 3 Kilometer zweigt die Strecke nach Veynes ab und führt in südlicher Richtung nach Pont-de-Claix. Danach verlässt die Strecke das Siedlungsgebiet der Stadt Grenoble und folgt dem Fluss Drac bis zum Bahnhof Jarrie-Vizille.

Km 143.967 / 13.429 / 96.081   Jarrie-Vizille   (270 m)

   Abzweigung VFD Strecke nach Bourg-d'Oisans (stillgelegt)

Region: ARA / Departement: 38 Isère
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Jarrie (3'800 Einw.), Champ-sur-Drac (3'100 Einw.), Vizille (7'300 Einw.)

Jarrie-Vizille

Der Bahnhof Jarrie-Vizille liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Jarrie und am Rande des Ortes Champ-sur-Drac. Die Stadt Vizille, mit dem herzöglichen Schloss, das einst zu den Residenzen des französischen Staatspräsidenten gehörte, liegt rund drei Kilometer östlich des Bahnhofs.

VFD Jarrie-Vizille - Bourg-d'Oisans

Zwischen 1894 und 1964 verband eine meterspurige Kleinbahn der "Régie départementale des Voies Ferrées du Dauphiné" (VFD) den Bahnhof Jarrie-Vizille mit der Stadt Vizille und führte weiter bis nach Bourg-d'Oisans (35 Km). Zwischen dem Bahnhof Jarrie-Vizille und Vizille war die Strecke für beide Spurweiten ausgebaut und es wurde ein umfangreicher, normalspuriger Güterverkehr abgewickelt.   

Informationen zur VFD Strecke Jarrie-Vizille - Vizille - Bourg-d'Oisans gibt es unter Wikipedia *

Km  144.186 - Brücke über den Romanche (Länge 60 m)

Nach Jarrie-Vizille führt die Strecke weiter Tal des Flusses Drac nach Saint-Georges-de-Commiers.

Km 149.711 / 19.173 / 90.337   Saint-Georges-de-Commiers   (316 m)

   Abzweigung SGLM Strecke nach La Mure (stillgelegt)

Region: ARA / Departement: 38 Isère
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Saint-Georges-de-Commiers (2'400 Einw.)

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Blick auf das Dorf Saint-Georges-de-Commiers am Fluss Drac

Saint-Georges-de-Commiers

Der Bahnhof bedient die im Tal des Drac liegende Gemeinde Saint-Georges-de-Commiers. In der Gemeinde liegt das Naturschutzgebiet "Réserve naturelle régionale des Isles du Drac" (Naturschutzgebiet der Inseln des Drac) - siehe nebenstehendes Bild.    

Informationen zur Gemeinde Saint-Georges-de-Commiers

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Gemeinde Saint-Georges-de-Commiers

SGLM St-Georges-de-C. - La Mure

Seit 1888 verbindet die Meterspurbahn "Chemin de fer de la Mure" (SGLM) den Bahnhof Saint-Georges-de-Commiers mit La Mure (30 Km). Erbaut wurde die Strecke vor allem zum Abtransport der Kohle aus den Bergwerken von La Mure. 1988 wurde der Betrieb eingestellt. Ab 1997 wurde die Strecke als touristische Bahnstrecke (Museumsbahn) wieder in Betrieb genommen. Die Strecke führt in einer spektakulären Linienführung hoch über dem Tal des Drac nach La Mure (881 m) und überwindet eine Höhendifferenz von 565 m. Der touristische Betrieb war sehr erfolgreich, es verkehrten täglich bis zu vier Zugpaare. Im Oktober 2010 wurde der touristische Zugverkehr nach einem grossen Felssturz eingestellt. Eine Wiederaufnahme des Betriebs ist geplant, scheiterte aber bisher an den hohen Kosten. 

Informationen zur SGLM Strecke Saint-Georges-de-Commiers - La Mure gibt es unter Wikipedia *

Km  150.213 - Brücke über den Drac (Länge 121 m)
Km  150.380 - Tunnel du Drac (Länge 51 m)

Nach dem Bahnhof Saint-Georges-de-Commiers überquert die Strecke den Fluss Drac mittels einer grossen Metallbrücke und erreicht Vif.

Km 151.120 / 20.582 / 88.928    Vif   (320 m)

Region: ARA / Departement: 38 Isère
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Vif (8'600 Einw.)

Vif

Der Bahnhof bedient die im Tal des Drac liegende Gemeinde Vif. Überragt wird das Dorf Vif durch drei Viadukte. Das ist der Eisenbahnviadukt "Viaduc Crozet de Vif", sowie ein Strassen- und ein Autobahnviadukt.

Informationen zur Gemeinde Vif

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Gemeinde Vif

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Die drei Viadukte oberhalb von Vif

Km  151.340 - Tunnel de Rivoire (Länge 120 m)
Km  153.016 - Viaduc Crozet de Vif (Länge 277 m)
Km  156.768 - Tunnel du Grand-Brion (Länge 1176 m)
Km  160.375 - Viaduc de la Merlière (Länge 115 m)
Km  163.670 - Saint-Martin-de-la-Cluze (622 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  167.034 - Tunnel des Cadorats (150 m)
Km  168.198 - Tunnel de la Motte No 1 (Länge 106 m)
Km  168.384 - Tunnel de la Motte No 2 (Länge 152 m)
Km  169.138 - Tunnel de Vières (Länge 212 m)

Nach dem Bahnhof Vif beginnt die Strecke stark zu steigen (25 ‰) wozu es im ersten Abschnitt eine grosse Kehrschleifenanlage gibt. Zwischen Vif und Monestier-de-Clermont werden über 500 Höhenmeter überwunden. Die Strecke führt durch eine stark ländlich geprägte, dünn besiedelte Landschaft. Parallel zur Bahnstrecke führt die Autobahn A 51.

Km 173.018 / 42.480 / 67.030    Monestier-de-Clermont   (847 m)

Region: ARA / Departement: 38 Isère
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Monestier-de-Clermont (1'500 Einw.), Saint-Paul-lès-Monestier (300 Einw.), Treffort (300 Einw.), Sinard (700 Einw.), Roissard (300 Einw.)

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Zugskreuzung im Bahnhof Monestier-de-Clermont

Monestier-de-Clermont

Der Bahnhof bedient die im Gebiet Trièves gelegene Gemeinde Monestier-de-Clermont, sowie einige umliegende Gemeinden.  

Informationen zur Gemeinde Monestier-de-Clermont

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Gemeinde Monestier-de-Clermont

Km  173.293 - Tunnel du Fau (Länge 839 m)
Km  178.474 - Saint-Michel-les-Portes (819 m) - (Bahnhof aufgehoben -alter Bahnhof)
Km  179.536 - Tunnel de Renaudy (203 m)
Km  179.844 - Tunnel de Côte-Rouge (Länge 97 m)
Km  180.027 - Viaduc des Portes (Länge 131 m)
Km  180.590 - Saint-Michel-les-Portes (801 m) - (Bahnhof aufgehoben - neuer Bahnhof)
Km  180.676 - Tunnel des Terrasses (Länge 62 m - Tunnel aufgehoben)
Km  180.951 - Tunnel de la Sorbière (Länge 147 m)
Km  181.181 - Tunnel de Rouzine (Länge 107 m)
Km  181.415 - Viaduc de Saint-Michel (Länge 163 m)
Km  181.640 - Tunnel de Thoranne (Länge 179 m
Km  184.978 - Tunnel de Chauplanon (Länge 105 m)
Km  185.198 - Viaduc de Chalabaud (Länge 68 m)
Km  185.926 - Viaduc des Riperts (Länge 144 m)
Km  186.478 - Viaduc de l'Orbanne (199 m)
Km  186.729 - Tunnel de Clelles (Länge 630 m)

Nach dem Bahnhof Monestier-de-Clermont folgt ein sehr kurvenreicher Abschnitt mit vielen Tunnels und Viadukten. Zugpassagiere haben einen schönen Ausblick auf das breite Tal des Drac.

Km 187.514 / 56.976 / 52.534   Clelles-Mens   (831 m)

Region: ARA / Departement: 38 Isère
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Clelles (500 Einw.), Saint-Martin-de-Clelles (200 Einw.), Chichilianne (300 Einw.), Percy (200 Einw.), Le Monestier-du-Percy (300 Einw.), Cornillon-en-Trièves (200 Einw.), Mens (1'400 Einw.)

Clelles-Mens

Der Bahnhof Clelles-Mens bedient einige kleinere Gemeinden im Gebiet Trièves. Überragt wird das Gebiet durch den über 2000 m hohen Mont Aiguille (Ndelberg). Der Ort Mens, Hauptort des Trièves, liegt rund 15 Kilometer östlich des Bahnhofs.

Informationen zur Gemeinde Clelles

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Gemeinde Clelles

Informationen zur Gemeinde Mens

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Gemeinde Mens

Km  190.305 - Viaduc de Merdary (Länge 100 m)
Km  192.414 - Le Percy (867 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  193.452 - Viaduc de Chabulière (44 m)
Km  194.263 - Viaduc de Casseyres (Länge 181 m)
Km  196.820 - Tunnel de la Renardière (Länge 567 m)
Km  197.593 - Saint-Maurice-en-Trièves (981 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  198.596 - Tunnel de Saint-Maurice (Länge 291 m)
Km  199.730 - Viaduc de Bonson (Länge 100 m)
Km  199.838 - Tunnel de Larchat (Länge 241 m)
Km  200.416 - Tunnel de Pré-Fury (Länge 113 m)
Km  201.323 - Tunnel de Lalley (Länge 45 m)
Km  201.397 - Viaduc de Lalley (Länge 100 m)
Km  201.586 - Viaduc des Combes (Länge 52 m)
Km  202.443 - Tunnel de Deveys (Länge 87 m)
Km  203.213 - Tunnel de Deviras (67 m)
Km  203.716 - Tunnel du Bois-Noir (Länge 708 m)
Km  204.453 - Tunnel de la Croix-Haute (Länge 135 m)
Km  205.244 - Col de la Croix-Haute-Lalley (1165 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  205.348 - Kulminationspunkt (Länge 1167 m)
Km  209.639 - Viaduc des Fauries (Länge 159 m)

Die Strecke ist weiterhin sehr kurvenreich und es gibt viele Tunnels und Viadukte. Ab Clelles-Mens erfolgt der Anstieg zum Col-de-la-Croix-Haute (Hochkreuzpass) mit Steigungen bis 25 ‰. Der Kulminationspunkt liegt auf 1167 m. Nach dem Pass folgt der Abstieg nach Lus-la-Croix-Haute und ins Tal des Flusses Buëch.

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Blick auf Les Lussettes und den Viadukt "Les Fauries"

Km 211.807 / 81.269 / 28.241   Lus-la-Croix-Haute   (1014 m)

Region: ARA / Departement: 26 Drôme
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Lus-la-Croix-Haute (500 Einw.)

Lus-la-Croix-Haute

Der kleine Ort liegt im einsamen Gebiet der Quellbäche des Flusses Buëch und gehört zum Departement Drôme. Im Osten des Ortes liegt das Gebirgsmassiv Dévoluy.

Informationen zur Gemeinde Lus-la-Croix-Haute

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Gemeinde Lus-la-Croix-Haute

Km  215.000 - Grenze zwischen den Regionen ARA und PAC
Km  216.093 - Brücke über den Buëch (Länge 24 m)
Km  218.675 - Saint-Julien-en-Beauchêne (922 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  218.886 - Brücke über den Buëch (Länge 43 m)
Km  222.468 - Brücke über den Buëch (Länge 32 m)
Km  225.186 - La Faurie-Montbrand (841 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  227.979 - Galerie des Traverses (Länge 60 m)
Km  228.330 - Tunnel des Agnielles (Länge 203 m)
Km  228.998 - Brücke über den Buëch (Länge 44 m)

Nach Lus-la-Croix-Haute folgt die Strecke dem Fluss Grand Buëch und führt mit einem Gefälle bis 20 ‰ hinunter nach Aspres-sur-Buëch.

Km 233.414 / 102.876 / 6.634   Aspres-sur-Buëch   (761 m)​

   Einmündung SNCF Strecke von Valence 

Region: PAC / Departement: 05 Hautes-Alpes
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Aspres-sur-Buëch (800 Einw.)

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Keilbahnhof Aspres-sur-Buëch (links nach Valence, rechts nach Grenoble)

Aspres-sur-Buëch

Der kleine Ort liegt im Tal des Flusses Buëch und ist sowohl für die Bahn, wie auch für das Strassennetz ein Verkehrsknoten. Der Bahnhof ist ein Kleilbahnhof, hier vereinigen sich die Strecke von Grenoble mit der Strecke von Valence. Zwischen Aspres-sur-Buëch und Veynes-Dévoluy ist die Strecke zweigleisig.

Informationen zur Gemeinde Aspres-sur-Buëch

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Gemeinde Aspres-sur-Buëch

Link zur Strecke Valence - Veynes-Dévoluy

Km  233.860 - Brücke über den Buëch (Länge 80 m)
Km  234.855 - Tunnel du Pignon (Länge 205 m)

Die Strecke folgt nun dem Fluss Petit Buëch. In der Abzweigung "Bifurcation Poteau-Saint-Luc" mündet die Strecke von Marseille - Aix-en-Provence - Sisteron ein.

Km 235.965 / 105.427 / 4.083    Bifurcation Poteau-Saint-Luc   (772 m)

Dienststation - Abzweigung - Kein Halt von Reisezügen
   Einmündung SNCF Strecke von Marseille - Sisteron 

Km 240.048 / 109.510 / 000.000   Veynes-Dévoluy   (814 m)

Region: PAC / Departement: 05 Hautes-Alpes
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Veynes (3'200 Einw.), Dévoluy (900 Einw.)

Veynes-Dévoluy

Der Bahnhof ist der Knotenbahnhof des Linienkreuzes von Veynes (Etoile de Veynes). Hier kann zwischen den Linien aus Marseille, Valence, Grenoble und Briançon umgestiegen werden. Der Bahnhof bedient die Gemeinde Veynes und die Gebirgsorte im Dévoluy.   

Informationen zur Gemeinde Veynes

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Gemeinde Veynes

Link zur Strecke Veynes-Dévoluy - Briançon

Link zur Strecke Marseille - Veynes-Dévoluy

Informationen über die Strecke unter Wikipedia


Weitere Informationen zur Bahnstrecke von Grenoble nach Veynes-Dévoluy finden Sie unter Wikipedia *

Weiterführende Links

 * Externe Links. Railtravel übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt dieser Links!