Toulon - Saint-Raphaël - Cannes - Nice - Ventimiglia

Beschreibung der Bahnstrecke Toulon - Les Arcs-Draguignan - Saint-Raphaël-Valescure - Cannes - Antibes - Nice - Monaco-Monte-Carlo - Menton - Ventimiglia. Die Strecke bedient das dicht besiedelte Gebiet der Côte-d'Azur zwischen Toulon, Cannes, Nice und Ventimiglia.

Bahnstrecke SNCF Toulon - Saint-Raphaël - Cannes - Nice - Ventimiglia

Zugsangebot:
Es verkehren TGV Züge ab Paris / Lyon über Marseille nach Toulon - Nice, sowie Intercité Züge Bordeaux - Toulouse - Montpellier - Marseille - Toulon - Nice.
Zudem gibt es einen dichten Nahverkehr mit TER Zügen zwischen Toulon - Les Arc - Cannes - Nice - Ventimiglia.

Streckencharakteristik:
Die Strecke führt entlang der malerischen und dicht besiedelten Küste der Côte-d'Azur. Durch die maximal 8 ‰ Steigung bzw. Gefälle in der gebirgigen Küstenlandschaft gibt es viele Tunnels und Viadukte, was die Fahrt zu einem landschaftlichen Erlebnis macht. 

Kilometerangaben:
Bei den Bahnhöfen ist die erste Kilometerangabe die offizielle Kilometrierung der SNCF (bei dieser Strecke ab Marseille-Saint-Charles). Die zweite Kilometerangabe gibt die laufenden Kilometer ab dem Ausgangsbahnhof (Toulon) an und die dritte Kilometerangabe gibt die Kilometer an, die bis zum Endbahnhof (Ventimiglia) verbleiben. Bei den kleineren Unterwegsbahnhöfen und den Kunstbauten werden die Kilometerangaben gemäss der offiziellen SNCF Kilometrierung aufgeführt.

Inbetriebnahme der Strecke:
01.09.1862 - Toulon - Les Arcs
10.04.1863 - Les Arcs - Cagnes-sur-Mer
18.10.1864 - Cagnes-sur-Mer - Nice
09.10.1868 - Nice - Monaco-Monte-Carlo
06.12.1869 - Monaco-Monte-Carlo - Menton
18.03.1872 - Menton - Ventimiglia

Streckeninfrastruktur:
Streckenlänge: 192.196 Km
Zweigleisig von Toulon bis Ventimiglia
Grösste Steigung / Gefälle: 8 ‰
Elektrischer Betrieb: Toulon - Ventimiglia

Km 66.982 / 0.000 / 192.196   Toulon   (20 m)

Region: PAC / Departement: 83 Var
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Stadt Toulon (176'200 Einw.) - Agglomeration Toulon (575'000 Einw.)

Link zur Strecke Marseille - Aubagne - Toulon - Hyères

Toulon

Der Bahnhof bedient die Stadt und die Agglomeration von Toulon. Die Stadt liegt in einer zum Meer hin weitgehend abgeschlossenen Bucht und ist einer der bedeutendsten Militärhäfen Frankreichs. Toulon ist auch Ausgangspunkt von Fährlinien nach Korsika, Sardinien, Tunis und auf die Insel Porquerolles. Der Hafen ist ein geschichtsträchtiger Ort, er wurde schon in der Antike genutzt und die Römer nutzten ihn ebenfalls. Sehenswert sind das Arsenal und der Hafen, die Kathedrale "Sainte-Marie-Majeure", das Marinemuseum (Musée de la Marine) und weitere Museen. Zu empfehlen ist ein Ausflug mit der Seilbahn auf den 542 m hohen Berg "Mont Faron", von dem es eine beeindruckende Aussicht auf Stadt und Hafen gibt.

Informationen zur Stadt Toulon

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Stadt Toulon

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Blick auf den alten Hafen von Toulon
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Blick über die Stadt und die Bucht von Toulon

Km  74.303 - La Garde (27 m)

Die Strecke führt weiter durch das dichte Siedlungsgebiet der Agglomeration Toulon. Im Bahnhof La Pauline-Hyères zweigt die Strecke Richtung Hyères von der Hauptstrecke Richtung Nice ab.

Km 77.125 / 10.179 / 182.017   La Pauline-Hyères   (36 m)

   Abzweigung SNCF Strecke nach Hyères

Km  80.588 - La Farlède (60 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  83.228 - Brücke über den Gapeau (Länge 31 m)
Km  83.808 - Solliès-Pont (78 m)
Km  89.701 - Brücke über den Mayepan (Länge 28 m)
Km  89.939 - Cuers-Pierrefeu (122 m)
Km  97.200 - Puget-Ville (169 m)

Nach dem die Strecke das dicht besiedelte Gebiet der Agglomeration von Toulon verlassen hat, führt sie in nordöstlicher Richtung durch das Hinterland der Côte-d'Azur. Das Meer ist erst wieder in Saint-Raphaël zu sehen. Auf der rechten Seite liegt das Gebirge "Massiv des Maures".

Km 101.476 / 34.530 / 157.666   Carnoules   (194 m)

   Abzweigung SNCF Strecke nach Brignoles - Gardanne (stillgelegt)

Region: PAC / Departement: 83 Var
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Carnoules (3'500 Einw.)

Km  104.678 - Pignans (171 m)
Km  108.306 - Kulminationspunkt (193 m)
Km  109.889 - Gonfaron (186 m)
Km  120.193 - Le Luc-et-Le Cannet (127 m)
Km  129.887 - Vidauban (62 m)
Km  130.711 - Viaduc sur l'Argens (Länge 99 m)
Km  134.889 - Pont de la Chabotte (Länge 47 m)

Nach Vidauban folgt die Strecke dem Fluss "L'Argens" bis nach Fréjus.

Km 135.538 / 68.592 / 123.604   Les Arcs - Draguignan   (63 m)

   Abzweigung SNCF Strecke nach Draguignan (stillgelegt)

Region: PAC / Departement: 83 Var
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Les Arcs (7'000 Einw.), Draguignan (39'100 Einw.) - Agglomeration (107'000 Einw.)

Les Arc - Draguignan

Der Bahnhof bedient die Gemeinde Les Arcs und die Stadt Draguignan. Im Bahnhof Les Arcs zweigt die, mittlerweile stillgelegte, Bahnstrecke nach Draguignan ab. Die Stadt Draguignan, eine der wenigen grösseren Orte im Hinterland des Departements Var, ist eine lebendige Kleinstadt und ein lokales Zentrum. Draguignan zählt zu den grössten Garnisonen des französischen Heeres und ist Sitz einer Militärschule. Es gibt auch eine kleine Altstadt, die weitgehend vom Durchgangsverkehr unberührt ist. Der ehemalige Bahnhof ist zu einem Busbahnhof umgebaut worden und ist ein Knoten lokaler und regionaler Buslinien. Zwischen dem Bahnhof Les Arcs und Draguignan gibt es eine Buslinie.

Informationen zur Stadt Draguignan

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Stadt Draguignan

SNCF Strecke Les Arcs - Draguignan

Die Strecke von Les Arcs nach Draguignan wurde 1864 in Betrieb genommen. Der Reisezugverkehr wurde 1981 eingestellt. Der Streckenabschnitt Les Arcs - La Motte-Sainte-Roseline wurde 1977 elektrifiziert und hier wird auch weiterhin ein Güterverkehr abgewickelt. Die Reststrecke ist eingestellt und abgebaut. Der Bahnhof Draguignan wurde zu einem Busbahnhof umgebaut.

Informationen zur SNCF Strecke Les Arcs - Draguignan gibt es unter Wikipedia *

Km  135.867 - Pont du vallon de Réal (Länge 55 m)
Km  143.437 - Le Muy (21 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  145.591 - Pont sur l'Endre (Länge 78 m)
Km  149.348 - Roquebrune-sur-Argens (14 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  150.211 - Pont du Blavet (Länge 16 m)
Km  153.087 - Puget-sur-Argens (12 m)
Km  157.998 - Fréjus (8 m)

Die Strecke folgt weiter dem Fluss "L'Argens" und auf der rechten Seite ist das Gebirge "Massiv des Esterel" zu sehen.

Km 161.091 / 94.064 / 98.132   Saint-Raphaël-Valescure   (63 m)

   Abzweigung CP Strecke nach Saint-Tropez / Toulon (stillgelegt)

Region: PAC / Departement: 83 Var
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Saint-Raphaël (35'600 Einw.), Fréjus (53'800 Einw.), Puget-sur-Argens (8'100 Einw.)

Saint-Raphaël / Fréjus

Der Bahnhof bedient die Stadt Saint-Raphaël und die Agglomeration Fréjus - Saint-Raphaël. Der SNCF Bahnhof Saint-Raphaël-Valescure ist ein Nahverkehrszentrum. Der Bahnhof wird von TGV Zügen ab Paris, von Intercité Zügen und von TER Regionalzügen bedient. Unmittelbar neben dem SNCF Bahnhof liegt der Busbahnhof (Gare Routière Intercommunale), ab dem Buslinien in die umliegenden Orte verkehren. Insbesondere gibt es Buslinien in die berühmten Ferienorte Sainte-Maxime, Port Grimaud, Saint-Tropez und Le Lavandou. Sehenswert sind die kleine Altstadt, die Meerespromenade und der alte Hafen. Kurz vor Saint-Raphaël liegt die Stadt Fréjus, die auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. Die römische Vergangenheit ist in Fréjus sehr präsent. Sehenswert sind das römische Fréjus mit dem Amphitheater und die kleine Altstadt. Bahnmässsig  gibt es in Fréjus eine SNCF Haltestelle, die von den TER Regionalzügen bedient wird und die unmittelbar neben der Altstadt und wenige Gehminuten vom Amphitheater weg liegt.

Informationen zur Stadt Saint-Raphaël

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Stadt Saint-Raphaël

Informationen zur Stadt Fréjus

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Stadt Fréjus

CP Strecke St-Raphaël - Saint-Tropez / Toulon

Saint-Raphaël war Ausgangspunkt der Meterspurstrecke Saint-Raphaël - La Foux - Saint-Tropez / Cogolin-Grimaud / Toulon der "Chemins de fer de Provence" (CP). Die Strecken wurden zwischen 1889 und 1905 eröffnet. Gegen Ende des zweiten Weltkriegs erlitt die Strecke grosse Beschädigungen, so dass der Betrieb 1949 eingestellt wurde.

Informationen zur CP Strecke Saint-Raphaël - La Foux - Saint-Tropez / Cogolin-Grimaud / Toulon gibt es unter Wikipedia *

Km  164.869 - Boulouris-sur-Mer (12 m)
Km  167.874 - Le Dramont (16 m)
Km  169.947 - Agay (10 m)
Km  170.001 - Brücke über den Agay (Länge 76 m)
Km  170.700 - Tunnel d'Agay (Länge 155 m)
Km  173.787 - Anthéor-Cap-Roux (27 m)
Km  174.063 - Viaduc d'Anthéor (Länge 217 m)
Km  177.259 - Tunnel de Maubois (Länge 121 m)
Km  179.571 - Le Trayas (31 m)
Km  179.960 - Tunnel de Notre-Dame (Länge 56 m)
Km  181.407 - Tunnel des Saoumes (Länge 974 m)
Km  184.244 - Théoule-sur-Mer (19 m)
Km  184.653 - Viaduc de la Rague (Länge 228 m)
Km  185.499 - Mandelieu-La Napoule (9 m)
Km  185.984 - Pont de l'Argentière (Länge 64 m)
Km  186.585 - Viaduc de la Siagne (Länge 164 m)
Km  186.688 - Pinède-de-la-Siagne (5 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  187.986 - Pont de la Frayère (Länge 46 m)
Km  190.405 - Cannes-La Bocca (4 m)

Nach Saint-Raphaël wird es spektakulär: Die Strecke folgt der zerklüfteten Küste, der "Corniche de l'Estérel" mit traumhaften Ausblicken auf das Meer und die Küste. Es folgen die Ferienorte Boulouris-sur-Mer, Agay, Anthéor, Théoule-sur-Mer und Mandelieu-La Napoule. Die Strecke führt nun entlang der Bucht "Golfe de Napoule" und es wird die dicht besiedelte Agglomeration von Cannes erreicht.

Km 190.544 / 123.598 / 68.598    Bifurcation Cannes-La Bocca   (4 m)

Dienststation - Abzweigung - Kein Halt von Reisezügen
   Einmündung SNCF Strecke von Grasse 

SNCF Strecke Cannes - Grasse

Die Strecke von Cannes nach Grasse wurde 1871 in Betrieb genommen. Sie zweigt unmittelbar vor dem Bahnhof Cannes-La Bocca von der Hauptstrecke Marseille - Nice ab. Die ehemalige Haltestelle Cannes-La Bocca wird von den Zügen dieser Linie nicht mehr bedient. Der Reisezugverkehr wurde 1938 eingestellt. Der Streckenabschnitt Cannes - Ranguin wurde ab 1978 wieder von Reisezügen bedient, 1995 jedoch wieder eingestellt. Nach einer umfassenden Modernisierung und Elektrifizierung wurde die Gesamtstrecke Cannes - Grasse erneut für den Reisezugverkehr eröffnet. Die Züge verkehren nun im Halbstundentakt zwischen Grasse, Nice und Ventimiglia.

Link zur SNCF Strecke Cannes - Grasse

Km 193.209 / 126.263 / 65.933   Cannes   (6 m)

Region: PAC / Departement: 06 Alpes-Maritimes
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Stadt Cannes (74'000 Einw.) - Agglomeration (200'000 Einw.)

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Blick auf Cannes mit dem Yachthafen

Cannes

Der Bahnhof bedient die Stadt und die Agglomeration von Cannes. Die Stadt ist noch immer eine der schillerndsten Tourismusorte der Côte-d'Azur und weltweit bekannt. Die Lage an einer sanft geschwungenen Bucht, der Hafen mit den Luxusjachten, die Promenade "La Croisette", der Festspielpalast - Cannes ist der Treffpunkt der Glaumourwelt. Der Bahnhof liegt im Zentrum und der Hafen und die "Croisette" liegen nur wenige Gehminuten entfernt. Vor Cannes liegen die Inseln "Iles des Lérins", die mit dem Schiff erreichbar sind. Im Raum Cannes / Grasse / Antibes / Nice gibt es einen sehr dichten Nahverkehr mit TER Zügen, die im Halbstundentakt verkehren.

Informationen zur Stadt Cannes

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Stadt Cannes

Km  199.169 - Golfe-Juan-Vallauris (4 m)
Km  202.318 - Juan-les-Pins (10 m)

Die Strecke führt entlang dem Meer durch das dicht besiedeltet Gebiet zwischen Cannes und Antibes.

Km 204.151 / 137.205 / 54.991   Antibes   (10 m)

Region: PAC / Departement: 06 Alpes-Maritimes
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Stadt Antibes (72'900 Einw.)

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Blick auf die Altstadt und den Hafen von Antibes

Antibes

Der Bahnhof bedient  Stadt und Agglomeration von Antibes. Die Stadt liegt an schöner Lage am Meer, wird jedoch durch den Touristenstrom weniger überschwemmt, als das benachbarte Cannes. Sehenswert sind das Picasso-Museum im Grimaldi Schloss (Musée Picasso Château Grimaldi), die Kathedrale, das Marinemuseum (Musée Naval et Napoléonien), sowie die Altstadt. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch in der eisernen Jugendstilmarkthalle, in der den Feinschmeckern die regionalen Produkte angeboten werden. Der Bahnhof liegt nördlich des Stadtzentrums.

Informationen zur Stadt Antibes

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Stadt Antibes

Km  206.807 - Brücke über den Brague (Länge 40 m)
Km  207.063 - Biot (5 m)
Km  209.230 - Villeneuve-Loubet-Plage (5 m)
Km  211.336 - Viaduc du Loup (Länge 110 m)
Km  211.947 - Hippodrome-de-la-Côte-d'Azur (9 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  212.713 - Cagnes-sur-Mer (10 m)
Km  213.251 - Pont de la Cagne (Länge 40 m)
Km  214.348 - Cros-de-Cagnes (14 m)
Km  216.763 - Saint-Laurent-du-Var (12 m)
Km  217.183 - Viaduc sur le Var (Länge 684 m)
Km  218.746 - Nice-Saint-Augustin (10 m)

Die Strecke führt weiterhin entlang der Küste. Es folgen der Badeort Cagnes-sur-Mer und die Stadt Saint-Laurent-du-Var. Danach wird der Fluss Var mit einem Viadukt überquert und der Zug trifft in der Stadt Nice (Nizza) ein. Rechts liegt der ins Meer hinausragende Flughafen von Nice. Durch die dicht besiedelte Stadtlandschaft erreicht der Zug den Bahnhof Nice-Ville, den Hauptbahnhof der Stadt.

Km 224.114 / 157.168 / 35.028   Nice-Ville   (16 m)

   Abzweigung SNCF Strecke nach Breil-sur-Roya

Region: PAC / Departement: 06 Alpes-Maritimes
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Stadt Nice (341'000 Einw.) - Agglomeration (538'000 Einw.)

Nice (Nizza)

Der Bahnhof Nice-Ville ist der Hauptbahnhof der Stadt und bedient Stadt und Agglomeration von Nice (Nizza). Nizza ist eine attraktive Grossstadt an attraktiver Lage am Mittelmeer. Der Bahnhof liegt nördlich der Altstadt und ist ein architektonisches Kleinod. Sehenswert sind der Hafen, der Burgberg mit Gartenanlagen und einem Panoramablick auf die Stadt und den Hafen, die verwinkelte Altstadt, die Prachtsstrasse "Promenade des Anglais", der Strand "Baie des Anges" und unzählige, interessante Museen. Ein besonderer Vorteil von Nizza ist das milde Klima. Insbesondere im Winter wird die Gegend zwischen Cannes und Menton von den kalten Winden verschont und der Frühling beginnt bereits im Januar!

Informationen zur Stadt Nice (Nizza)

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Stadt Nice (Nizza)

SNCF Strecke Nice - Breil-sur-Roya - Cuneo

Nice (Nizza) ist Ausgangspunkt der SNCF Strecke nach Breil-sur-Roya - Tende - Cuneo  Die Bahnfahrt mit der "Tendabahn" von Nice nach Cuneo ist ein grossartiges Natur- und Bahnerlebnis. Die Linienführung der Strecke ist spektakulär, es gibt unzählige Tunnels und viele, teilweise grosse Viadukte. Die Züge nach Breil-sur-Roya verkehren ab dem SNCF Bahnhof Nice-Ville. In Breil-sur-Roya muss zur Weiterfahrt in die FS Züge Ventimiglia - Breil-sur-Roya - Tende - Cuneo umgestiegen werden.

Link zur SNCF Strecke Nice - Breil-sur-Roya

CP Strecke Nice - Annot - Digne-les-Bains

Nice (Nizza) ist Ausgangspunkt der Meterspurstrecke der "Chemins de fer de Provence" (CP) nach Annot - Digne-les-Bains. Die Bahnfahrt von Nice nach Digne-les-Bains ist ein grossartiges Natur- und Bahnerlebnis. Die Strecke durch die Südalpen ist in jeder Beziehung spektakulär. Der Bahnhof der CP liegt rund 500 m nördlich des SNCF Bahnhofs.

Link zur CP Strecke Nice - Annot - Digne-les-Bains

Km  224.885 - Tunnel de Cimiez (Länge 600 m)
Km  225.997 - Viaduc sur le Paillon (Länge 206 m)
Km  226.760 - Nice-Riquier (19 m)
Km  227.123 - Tunnel de Villefranche (Länge 1520 m)
Km  228.726 - Villefranche-sur-Mer (14 m)
Km  228.898 - Tunnel de Mal-Rive (Länge 93 m)
Km  230.723 - Beaulieu-sur-Mer (20 m)
Km  232.239 - Tunnel de Cap Roux (Länge 411 m)
Km  233.532 - Eze (18 m)
Km  234.680 - Tunnel de Gabéel (Länge 544 m)
Km  235.549 - Tunnel des Piatres (70 m)
Km  235.774 - Tunnel de Saint-Laurent (Länge 646 m)
Km  236.653 - Tunnel de Mala (Länge 168 m)
Km  236.928 - Cap-d'Ail (24 m)
Km  237.146 - Tunnel de Rognoux (Länge 213 m)
Km  237.546 - Tunnel de Monaco (Länge 2'340 m)

Wiederum sehr spektakulär: Die Strecke folgt nun wieder unmittelbar entlang der Küste über Villefranche-sur-Mer, Beaulieu-sur-Mer, Eze und Cap-d'Ail. Der Bahnhof von Eze liegt unten an der Küste, während das historische Städtchen weit oben auf einem Felsen liegt. Kaum ein Ort bietet eine schönere Aussicht auf die Côte-d'Azur als das mittelalterliche Felsennest. Nach Cap-d'Ail wird das Fürstentum Monaco mit einem langen Tunnel durchquert.

Km 240.205 / 173.259 / 18.937   Monaco - Monte-Carlo   (25 m)

Principauté de Monaco (Fürstentum Monaco)
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Stadt Monaco (38'100 Einw.)

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Der im Tunnel liegende Bahnhof von Monaco Monte-Carlo

Monaco

Der Bahnhof bedient das Fürstentum Monaco. Nach der Vatikanstadt ist Monaco mit 2 Km2 der zweitkleinste Staat der Welt. Der extrem dicht besiedelte Staat liegt in den Seealpen und an der Côte 'Azur. Monaco liegt direkt am Mittelmeer und es gibt einen grossen Jachthafen. Der Staat ist auch Steuer- und Spielerparadies und die Staatsfläche ist fast vollständig überbaut. Sehenswert sind die auf einem Felsen liegende Altstadt mit dem Fürstenpalast, die Kathedrale, das Ozeanografische Museum (Musée Océanographique), das Casino, der botanische Garten (Jardin Exotique) und einige weitere Museen. Für den Besuch von Monaco empfiehlt sich die Anreise mit dem Zug (sehr häufige TER Verbindungen) oder mit dem Bus 100, der Nizza mit Menton via Monaco verbindet.

Informationen zum Fürstentum Monaco

Unter Wikipedia gibt es Informationen zum Fürstentum Monaco

SNCF Bahnhof von Monaco

Der heutige Bahnhof von Monaco ist bereits der dritte Bahnhof des Fürstentums und liegt tief im Berg in einem Tunnel. Es gibt einen Eingang im Stadtzentrum, von dem die Gleise durch einen langen Personentunnel erreicht werden können. Der erste Bahnhof in Monaco wurde 1868 im Rahmen der Inbetriebnahme der Strecke Nice - Monaco eröffnet. 1869 wurde die Strecke Monaco - Menton in Betrieb genommen. In den 1960-er Jahren wurde ein Tunnel gebaut und 1965 ein neuer Bahnhof eröffnet. Damit sind wertvolle Grundstücke frei geworden. In den 1990-er Jahren wurde der Tunnel erweitert und 1999 der heutige Bahnhof tief im Berg eröffnet.

Informationen zum Bahnhof Monaco - Monte-Carlo gibt es unter Wikipedia *

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Blick auf den Hafen, Altstadt und Schloss von Monaco
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Blick auf die Stadt und die Bucht von Monaco - Monte-Carlo

Km  240.205 - Tunnel de Monaco (Länge 2'340 m)
Km  243.374 - Kilometerdifferenz neue Strecke ( - 0.104 m)
Km  243.478 - Kilometerdifferenz
Km  244.483 - Cap-Martin-Roquebrune (27 m)
Km  245.656 - Tunnel de Cap Martin (Länge 625 m)
Km  246.892 - Carnolès (12 m)

Nach dem Tunnel durch das Fürstentum Monaco wird es wieder spektakulär. Die Strecke folgt der Küste und durchquert den Ort Roquebrune-Cap-Martin. Während das mittelalterliche Roquebrune oben am Berg liegt, liegt das mondäne Cap-Martin unten an der Küste. Der Bahnhof liegt unten in Cap-Martin. Schlussendlich erreicht der Zug den Bahnhof von Menton.

Km 248.586 / 181.536 / 10.660   Menton   (16 m)

   Abzweigung Tramway nach Sospel (stillgelegt)

Region: PAC / Departement: 06 Alpes-Maritimes
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Stadt Menton (30'200 Einw.)

Menton

Der Bahnhof bedient die Stadt Menton. Die Stadt am Mittelmeer hat bereits italienisches Flair und ist vom Klima verwöhnt. Sehenswert sind die verwinkelte Altstadt, viele Parks und Gärten, die Meerespromenaden, sowie verschiedene interessante Museen. Der Bahnhof liegt am westlichen Ende des Stadtzentrums.

Menton - die Stadt der Zitronen: Die Stadt ist auch für seine Zitronen und das im Februar stattfindende Zitronenfest bekannt.

Informationen zur Stadt Menton

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Stadt Menton

Tramway Menton - Sospel

Menton war Ausgangspunkt der meterspurigen, elektrifizierten Tramstrecke von Menton nach Sospel. Die Strecke wurde 1911 / 1912 eröffnet und 1932 stillgelegt. Die Strecke hatte eine spektakuläre Linienführung mit vielen Viadukten und Tunnels.

Informationen zur Tramstrecke Menton - Sospel gibt es unter Wikipedia *

Km  250.665 - Tunnel de Menton (Länge 473 m)
Km  250.940 - Menton-Garavan (17 m)
Km  251.950 - Staatsgrenze Frankreich / Italien
Km  252.409 - Tunnel de Balzi-Rossi (Länge 83 m)
Km  253.016 - Tunnel de la Dogana (Länge 362 m)
Km  254.000 - Tunnel de la Batteria (Länge 336 m)
Km  254.733 - Tunnel de Mortola (Länge 99 m)
Km  255.770 - Mortola (11 m) - (Bahnhof aufgehoben)
Km  256.584 - Tunnel de Mari (Länge 281 m)
Km  257.229 - Bifurcation de Calandre (Abzweigung Verbindung zur Tendalinie)
Km  257.255 - Tunnel de Caladre (Länge 48 m)
Km  257.625 - Tunnel de Vintimille (Länge 587 m)

Kurz nach Menton wird die Staatsgrenze zwischen Frankreich und Italien überquert. Die Strecke folgt auch weiterhin unmittelbar entlang der Küste und es folgt der Bahnhof von Ventimiglia.

Km 259.246 / 192.196 / 000.000   Ventimiglia   (8 m)

Italien / Region: Liguria / Provinz: Imperia
Gemeinden die durch den Bahnhof bedient werden: Ventimiglia (24'300 Einw.)

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Blick auf Ventimiglia (Bahnstrecke im Vordergrund)

Ventimiglia

Der Bahnhof bedient die Stadt Ventimiglia und ist der Grenzbahnhof zwischen der französischen SNCF und der italienischen FS. In Ventimiglia enden die französischen TER Züge und es kann in die italienischen Züge Richtung San Remo - Genova umgestiegen werden. Der Bahnhof ist auch Ausgangspunkt der spektakulären Bahnlinie über den Tendapass. Der Bahnhof Ventimiglia liegt im Zentrum der Stadt.

Informationen zur Stadt Ventimiglia (Italien)

Unter Wikipedia gibt es Informationen zur Stadt Ventimiglia

Link zur Strecke Ventimiglia - Breil-sur-Roya - Cuneo

Link zur Strecke Ventimiglia - San Remo - Genova (Wikipedia)

Weiterführende Links

 * Externe Links. Railtravel übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt dieser Links!